Articles

UC Berkeley Library

Sir Alfred vom Flughafen Charles de Gaulle: Ein Dokumentarfilm über den Fall von Mehran Karemi Nasseri, einem Iraner, der anscheinend hilflos in einem 18-jährigen Einwanderungsdilemma gefangen war. Nach einer Reihe früherer Auswanderungsversuche lebt Mehran, auch bekannt als Sir Alfred, von 1988 bis 2006 auf dem Flughafen Charles de Gaulle, nachdem er in der „Zone d’attente“ des Flughafens gelandet war, dem Wartebereich für Reisende ohne Papiere. Gefilmt im Jahr 2001, als Sir Alfreds Situation noch nebulös war, aber im Rampenlicht der Medien stand, wird der zunächst unterstützende Filmemacher bald mit Fragen zur Realität von Sir Alfreds Situation konfrontiert und beginnt sich zu fragen, ob die Geschichte vollständig erzählt wurde. Filme von Hamid Rahmanian & Melissa Hibbard. Shahrbanoo: In diesem Dokumentarfilm fangen die Filmemacher die Begegnung einer Amerikanerin mit einer streng konservativen iranischen Familie ein. Frau und Ehemann Team Melissa und Hamid, nachdem sie im Haus ihrer Schwiegermutter angekommen sind, werden von Shahrbanoo befreundet, Haushälterin der Familie des Filmemachers, und wer lädt Melissa zu einem Familientreffen ein. Shahrbanoo lebt in einem der ärmsten Viertel Teherans und führt Melissa in einen intensiven kulturellen Austausch über Themen ein, die von der Stellung der Frau in der Gesellschaft bis zur amerikanischen Außenpolitik reichen. Der Film zeigt eine Reihe ausgeprägter Unterschiede, die jedoch von einer tieferen Schicht von Gemeinsamkeiten begleitet werden, die Verbindungen über kulturelle Unterschiede hinweg ermöglichen. 87 Minuten.

Rufnummer:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.